Mitteilungen des Ortsvorstehers

Rückschnitt von Hecken und Wildwuchs entlang des Weges Hinter den Häusern
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch in diesem Jahr werden wieder Bitten an mich herangetragen, die in den Weg hineinragenden Hecken und Sträucher von der Gemeinde entfernen zu lassen. Es kann jedoch nicht angehen, dass die Allgemeinheit für diese Kosten aufkommt. Jeder Anlieger entlang des Weges ist dazu verpflichtet, den von seinem Grundstück in den Weg wuchernden Wildwuchs zu entfernen. Die meisten Anlieger halten den gesamten Weg sauber. Leider gibt es etwa ein Dutzend Grundstückseigentümer, denen es offensichtlich egal ist, wie ihr Grundstück aussieht; geschweige davon, dass der Wildwuchs an diesen Stellen zum Teil die Hälfte des Weges einnimmt. Dies wird so nicht länger hingenommen. Viele Familien mit Kinder und ältere Mitbürger nutzen diesen schönen Weg um gefahrlos im unteren Bereich der Schloßbergstr. spazieren zu gehen. Ich habe daher vor kurzem eine Bestandsaufnahme gemacht und bitte alle Anlieger, falls noch nicht geschehen, um Rückschnitt uns Säuberung ihrer angrenzenden Grundstücke im Bereich des Weges. Alle, die bis Ende Juli ihrer Reinigungspflicht nicht nachgekommen sind, werden von Amtswegen dazu aufgefordert. Sollte auch dann noch keine Reinigung erfolgen, wird diese kostenpflichtig für den jeweiligen Eigentümer durchgeführt. Wir hoffen jedoch noch auf die Einsicht der Betreffenden.
stefan
Euer Ortsvorsteher
Stefan Schirra