Meine Güte, war das eine Party..ähhh Kirmes. Wir trafen uns am 01.08.2009 vor dem Haus um den Umzug der Hanseberger Kirmes zu bestaunen.
1
Stimmung pur sag ich euch, die nicht dabei waren. Die anderen haben es ja schließlich erlebt. Der Kleine Mann an meiner Hand schon ganz zappelig und voller Vorfreude auf die Hanseberger Kirmes 2009. „Ei dann gehen ma mo.“ Sagte jemand und wir gingen hinter dem Umzug her. Och dachte ich noch bei mir, was soll das schon werden? Als wir oben ankamen empfingen uns schon freudige und freundliche Gesichter die einluden sich in gemütlicher Runde gut zu unterhalten und zu feiern.
23
Als der kleine Mann das Kinderkarussell sah, wart er nicht mehr zu bremsen und begann eine seiner vielen Runden zu drehen.
19
Doch was war das?
Er entdeckte den „SUPER DUCK“ und wollte natürlich einen der vielen angebotenen Preise ergattern und fischte los.
21
Der Besitzer, freundlich, zuvorkommend und sehr geduldig händigte dem kleinen Mann seinen Preis aus, nach erfolgreichem fischen der Plastikenten und Plastikfische.
22
Stolz wie Oskar (dazu später mehr…), schritten wir zum Ersten Getränkestand und gönnten uns eine Limo. Auch hier fand man zuvorkommende Bedienung aus dem eigenen Ort. Einfach super die Atmosphäre.

Nun aber wieder rauf auf das Fliegerkarussell und Bonusmeilen sammeln.
14
Ab hieß es dann für Papa mal ein Bierchen hohlen, für sich und seine Freunde. Auch hier freundliche Bedienung und schnell gut gezapftes frisches Bier was Goldgelb in der Abendsonne schimmerte. Dann machte sich die Band „Da-Capo“ fertig uns mit guter Musik zu erfreuen.
20
Doch erst! Kam der Umzug aus dem Unterdorf zurück mit dem Kirwenhannes, dem das traurige, bittere Ende ja noch bevorstand, was wir ihm aber noch nicht verraten haben. ;)
18
Die Spielgemeinschaft des Musikvereins St.Barbara-Gisingen spielte uns und dem Hannes noch etwas vor.
17
Das gehört einfach dazu und es war spitze. Solch eine Musi darf auch beim traditionellen Fassanstich durch unseren Ortsvorsteher Stefan Schirra nicht fehlen und rundete die Sache einfach nur noch ab. Also „O´ zapft is!“ hieß es dann und zuerst mal ein Freibier abgreifen.
16
Die Gemeinschaft, die Gespräche…einfach super. Ein kleines Theaterstück was sehr lustig war, gab´s dann auch noch für uns.
11
Das Highlight war dann das Feuerwerk was durch unsere Freiwillige Feuerwehr des LBZ. St.Barbara beaufsichtigt und vom Dach abgeschossen wurde.
9
Ob jung, ob alt, jeder schaute in den Sternenklaren Himmel und bewunderte das Feuerwerk und auch was die Hanseberger und deren freiwilligen Helfer mal wieder geleistet haben.
10
Die Band „Da-Capo“ spielte und sang und bewegte viele das müde Tanzbein wieder auszupacken und auf der Bühne ein Tänzchen zum Besten zu geben.
15
12
Mich beeindruckte sehr die Cocktail-Bar, zu der ich mich im Nachhinein betrachtet leider etwas zu sehr verbunden fühlte. Die Cocktails waren super lecker und gut abgestimmt…..zu lecker. Kommen wir wieder zu Oskar…Ja genau. Der Herr Oskar Lafontaine hat wohl unsere gute Stimmung und die gute Musik bis auf den Limberg gewittert und gehört und stattete uns noch einen Besuch ab zu später Stunde. Ei ei ei, ich hab Hunger dacht ich mir und erblickte die wohlriechende Rostwurstbude wie man hier so schön sagt. Also ab dafür und erst mal eine super leckere Wurst verputzen.
13
Mmmhhh das war gut.
Überspringen wir einfach einen Tag…..(ja, ja wegen der leckeren Cocktails) und kommen nun zum Finale.
Vor die Türe und den Witwen-Zug beäugen. Man sind die mies drauf….die flennen ja an einer Tour…ts. ;)
8
Ab auf den Kirmesplatz hieß es dann. Der Wettergott….neeee er war uns wieder nicht so hold und bedeckte uns den Himmel, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat.
7
Der kleine Mann…..er sammelte mal wieder Bonusmeilen auf dem Fliegerkarussell.
Nicht zu vergessen der Süßwaren und Spielzeugstand der alles hatte was das Kinderherz begehrte und meinen Geldbeutel immer schmäler werden ließ…was soll´s ? Es ist nur einmal im Jahr die Hanseberger Kirmes.
Dann kam der Festzug mit den Witwen die immer noch heulten wie Schlosshunde denen man den Knochen geklaut hat.
6
Nun war es soweit….der Kirwenhannes musste seiner Bestimmung folgen und wurde gehängt als Abschluss der Hanseberger Kirmes.
4
Nun waren die Witwen nicht mehr zu stoppen und auch nicht mehr zu toppen.
3
Zu Tode betrübt und im nächsten Moment tanzen die doch auf dem Hannes seinem Grab herum.
2
Résumé:
Eine sehr gelungene und runde Sache war die Kirmes 2009 für mich und meine Familie…ja ein Erlebnis mag ich sagen.
Allen Helferinnen und Helfern sowie unserem Ortsvorsteher Stefan Schirra ein herzliches Dankeschön für solch eine tolle Kirmes.
Bis zum nächsten Jahr

Mit freundlichen Grüssen
stbarbara-online.de